Freitag, 16. September 2016

Es ist schon mal Zeit …

… zu sagen, wann es losgeht! Unsere nächste Ausstellung ist im Rahmen der 14. Kültüren am 22. und 23. Oktober in der Stephanuskirche in München. Ich brauche nicht zu sagen, dass wir uns freuen viele, viele Besucher zu sehen. Am Samstag ist die Ausstellung von 14–20 Uhr und am Sonntag von 12–19 Uhr geöffnet. Über den Zeitraum verteilt haben wir Vorführungen wie English Paper Piecing, Free Motion Quilting oder das Zeigen unserer Lieblingsquilts geplant. Das genaue Programm veröffentlichen wir noch, bestimmt hier, aber auch auf unseren jeweiligen blogs und allen anderen Social Media Möglichkeiten, ist doch klar! Hier schon einmal die offizielle Postkarte zur Ausstellung:
Das Bild ist vom Musterstreifen auf der Rückseite unseres Charityquilts, den wir in diesem Jahr verlosen werden. Im letzten Jahr hat unsere Idee wirklich wunderbar geklappt und die damalige Gewinnerin wirklich überrascht und glücklich gemacht.
Auch der Quilt aus diesem Jahr ist wunderschön geworden und wir hoffen auf jede Menge Loskäufe, da wir einen Teil des Erlöses immer an die Stephanuskirche spenden. Das ist unser Dankeschön für die Nutzung der Räume, der Möglichkeit überhaupt diese Ausstellung auf die Beine zu stellen und nicht zuletzt für die Benutzung der Kaffemaschine  ;)!

Damit das Ganze klappt werden wir nämlich toll unterstützt, der Mesner hängt Plakate und die Einladungsfahne auf, die Pfarrerin und der Prädikant der Kirche nehmen sich viele Stunden Zeit mit den Besuchern, die das wollen, ins Gespräch zu kommen. Und das wollen viele. Ein Herr aus dem Kirchenvorstand macht Führungen durch die Kirche möglich und manchmal haben wir das Glück, das ein Chor oder ein Musiker ein Intermezzo beisteuert. Wir sind mit unserer Ausstellung, die nun zum dritten (!) mal stattfindet, also mittlerweile im Stadtviertel angekommen.

So, viel erzählt, jetzt kommen Bilder. Unser diesjähriger Charityquilt war hier ja schon in der Entstehung zu sehen und nun ist er fertig und von vorn wie hinten ein Prachtstücke geworden:




Mittwoch, 22. Juni 2016

Unser Charity Quilt / Kultüren 2016

Am vergangenen Sonntag trafen wir uns in fast vollständiger Besetzung - Carola konnte leider nicht kommen - um an unserem Charity Quilt für die diesjährigen Kultüren gemeinsam zu arbeiten.
Beim vorherigen Treffen hatte man sich auf den "Wonky Roman Stripe Block" von Kristen Lejnieks aus dem Buch "Block Party - The modern Quilting Bee" geeinigt. Die Blöcke sollten aus Orangen- und Roten Streifen, sowie diversen grauen Unistoffen gearbeitet werden.


Wir hatten einen echt großen Haufen an ganz tollen Streifen, aus denen wir uns dann Block für Block bedient haben!


Für den Quilt haben wir uns auf eine ungefähre Größe von 150 x 200 cm entschieden. Zunächst haben wir unsere Blöcke auf ca. 11" x 11" Inch gearbeitet und dann zurückgetrimmt auf 10" x 10" Inch.


Hier ein Bild von unserer "Zuschneidestation"!


Die Streifen waren alle so zwischen 1" bis 3" Inch breit geschnitten. Das Zusammennähen ging echt flott und nach 4 Stunden Nähen, Quatschen und ausgiebig Kuchenessen hatten wir die erforderlichen 48 Blöcke zusammen!


Als nächstes wird Sabine die Blöcke zusammen nähen, dann wird Verena quilten und zum Schluss wird Barbara das Binding anbringen.
Am  22./23. Oktober finden die Kultüren im München-Neuhausen statt, zu denen wir dann den Quilt präsentieren und zu Gunsten der Stephanus Gemeinde versteigern werden.

Montag, 30. Mai 2016

Sonntagstreffen im Mai

... und diesmal in einer besonders kleinen Runde.
Nachdem die eine Hälfte der Mädels enweder im Urlaub oder beim Grillen waren und Andrea einen Schlenker nach Köln gemacht hat (wir wollen ja nicht sagen, dass du uns da abtrünnig geworden bist! ;-)   ), waren gestern Dorothee, Alex und ich in trauter Dreisamkeit zusammen.
Nur wir in einem Haufen, da hat man eine gute Übersicht über das, was jeder macht, kann reden und gleichzeitig nähen und wir waren ungelaublich produktiv!
Alex hat an ihren"swoon star" Blöcken weitergenäht.
Ach, die möchte ich auch schon immer mal machen!
Alex Blöcke werden richtig groß
und bunt!
Super, oder?!



Einen hat sie fertig bekommen und für weitere zwei hat sie uns die Farbkombis gezeigt



Dorothee war gleich ganz verliebt in den Schmetterlingsstoff.
Sie hatte ihre Blöcke von der Bee Germany dabei.
Da war sie im Mai Bienenkönigin.
Dorothee hatte einen ganz einfachen Block als Aufgabe gegeben.
Aber wie man sieht, muss ein Patchworkblock nicht super kompliziert sein um einen klasse Quilt zu machen:



Das Top wurde tatsächlich fertig!

Ich habe eine I-Pad Hülle genäht.
Nicht dass ich ein eigenes I-Pad hätte...
... aber wenn ich es mir ausleihe, dann soll es schon schön und sicher eingepackt sein :-)



Das ist auch fertig geworden.

Außerdem haben wir unseren Charity Quilt für die nächste Kultüren Ausstellung im Oktober geplant.
Der wird wieder toll!

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Foto von dem super leckeren Erdbeerkuchen (mit Sahne!) den wir zwischendurch verputzt haben. Aber anscheinend waren wir mit der Gabel schneller als mit dem Fotoapparat!

Ich freu mich schon auf das nächste Treffen- da wieder mit vielen!
Verena

Mittwoch, 27. April 2016

Nähsonntag – und zwar "Full House"

Man sieht es schon, wir waren viele, dieses Mal. Andrea mit ihrem Stoffmobil, Verena, Alex, Sabine Carola, Daniela und neu dabei, Barbara und eine Gastbesucherin, die wir bei den Kultüren angefixt haben, und die nun mit Blöcken zum beratschlagen zu uns kam und einige Zeit mit uns verbracht hat. Und, ach ja, ich (Dorothee) war auch dabei.


So sieht es aus, wenn 7 Quilterinnen beisammen sind und an ihren Projekten arbeiten.


"Der Esel nennt sich immer zuerst", hieß es, als ich ein Kind war. Aber ich bekomme bei Blogger einfach die Bilder nicht so sortiert, wie ich es gern möchte. Sonst hätte ich mich doch hinten angestellt. Aber nun beginne ich mit diesen Log Cabin Blöcken, aus denen ein Babyquilt entstehen soll.


Daniela ist es, die hier Stoff zuschneidet und ich habe es versäumt zu fragen, was es wird. Ich hole das nach, versprochen!


Das ist Barbaras Paperpiecing, bei dem man extrem drauf achten muss, die Richtung nicht zu verlieren. Fast zu kompliziert um nebenbei noch ein bisschen quatschen zu wollen!


Sabine ist "Bienenkönigin" in diesem Monat und schneidet Stoffe für ihre Bee-Freundinnen zu, die nun sicher bald Post bekommen werden.


Das ist Andrea


… die aus diesem Durcheinander einen wunderschönen Hochzeitsquilt nähen wird.


Und das ist Verena (sie steht hinter dem Quilt) die dieses Schätzchen für ihren Sohn genäht hat. Nur das Binding musste noch angenäht werden und das hat sich als perfekte Arbeit für den Nachmittag herausgestellt.


Und hier ist auch noch das wundervolle, knallrote Stoffmobil. Ich wüsste ja zu gern, was die Leute, die uns über den Kofferraum gebeugt stehen sehen, sich denken mögen. Ist dieser Anblick nicht wunderbar? Carola hat dieses Bild gemacht und ich leider keines von ihrem Top mit lauter Malka Dubrawsky Stoffen, das so wunderbar geleuchtet hat. Das nächste Mal ist es dabei!

Dienstag, 1. März 2016

Der MMQ schenkt sich was!

… und zwar zum Geburtstag! In Zukunft soll ruhig eun bisschen gefeiert werden. Darum haben wir beschlossen, dass jeder von uns den Namen eines anderen zieht und zwar geheim und demjenigen den Geburtstag ausrichtet. Ein kleines Geschenk, ein leckerer Kuchen und los geht die Party. Da Andrea beim letzten Treffen nicht dabei war hat sie ihr Geburtstagslos per Post bekommen:


Spannend! Und bestimmt lustig!

Dienstag, 16. Februar 2016

Sonntagstreffen im Februar.

Liebe Quilt-Freunde!

Endlich berichten wir mal wieder von uns und unseren Projekten.
Ich konnte nach 2 ausgesetzten Monaten, wegen Krankheit und Weiterbildung endlich mal wieder dabei sein! Und es war so schön (fast) alle endlich wieder zu sehen. Da ich meinen Näh-Platz aus Platzgründen räumen musste und keinen festen Nähplatz mehr habe, freue ich mich um so mehr, bei unseren Treffen mal ungestört ein paar Stunden arbeiten zu können. Lecker Kaffee und Kuchen gibt es auch immer - was will man mehr!
Es tut so gut gemeinsam zu nähen. Das hat einfach so eine ganz andere Atmosphäre und Energie, als wenn man alleine zu Hause näht. Man tauscht sich aus, philosophiert ein bisschen und spricht über anstehende Projekte. Zum Beispiel, dass wir den Blog wieder regelmäßig bestücken möchten. So hat nun nach jedem Treffen immer einer den Auftrag einen Eintrag zu schreiben.
Dann hat jeder noch einen Geburtstags-Wichtel gezogen. Nun hat jeder einen Partner, dem er zu unseren Treffen den Geburtstag ausrichtet. Also für Kuchen, Getränke und Geschenke sorgt!
Eine Super Idee!

Ich freue mich schon aufs nächste Mal!
Bis dahin seit alle schön fleissig ;-)
Alexandra

Dorothee hatte mal wieder wunderschöne Stöffchen in Trapezform dabei, die zu einem Quilt zusammengefügt werden

Sabine hat Ihren HST-Quilt sortiert und nummeriert, das auch ja nichts schief geht beim Zusammennähen

Ein schickes Tascherl für Nähuntensilien. Ein Wichtelgeschenk!

Carola hatte diesmal was zu stricken dabei. Ein Jäckchen für ihren Enkel. Außerdem ihren Kuschel-Weihnachtsquilt, den leider keiner fotografiert hat. Vielleicht bringst du ihn nochmal mit?

Verena war extrem fleissig und arbeitete an einer Auftragsarbeit: 15 Buch-Cover für eine Produktionsfirma! Wow!

Ich arbeite nun schon seit über einem Jahr an diesem Improvisierten Schwarz-Weiß Quilt, den ich immer wieder weglege, da mir die Reize feheln. Daher habe ich nun beschlossen, das Farbe rein muss! Sonst wird er nie fertig!

Daniela hat einen Babyquilt gequiltet und hat immer diesen wahnsinnig tollen Utensilo-Koffer für ihre Nähsachen dabei. Ich glaube er ist von Manufactum. Echt spitze das Teil!



Samstag, 10. Oktober 2015

Jetzt geht's los!

Ab heute startet unsere Quiltausstellung in der Stephanuskirche in München Neuhausen. Die Quilts des letzten Jahres sind zu sehen und unser Charityquilt ist zu sehen und natürlich per Los zu gewinnen. Wir werden also in den nächsten zwei Tagen vor Ort zu treffen und zu sprechen sein und freuen uns auf viele neue Quiltbegeisterte und nette Gespräche. Natürlich wollen wir jede Menge Lose verkaufen, der Quilt ist es allemal wert.

Vor allem aber unsere Quilts! Nach der Ausstellung im letzten Jahr habe ich mir kaum vorstellen können, dass wir wieder eine so vielfältige Schau bieten können. Aber wir können das. Hier sind ein paar erste Fotos!